Profil

Thomas Damberger absolvierte ein Magisterstudium in den Fächern Pädagogik und Philosophie und promovierte 2012 an der Technischen Universität Darmstadt (Titel der Dissertation: „Menschen verbessern! Zur Symptomatik einer Pädagogik der ontologischen Heimatlosigkeit“). Seine 2019 an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg verteidigte Habilitationsschrift befasst sich mit unterschiedlichen Dimensionen des Verhältnisses von Bildung und Digitalisierung. 

2017 war er Gastprofessor am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Wien und von 2016-2018 Vertretungsprofessor für Neue Medien in Lehr-Lernkontexten an der Goethe-Universität Frankfurt. Von 10/2018 – 03/2019 war er Professor für Medienpädagogik, -didaktik, & -philosophie an der Privaten Pädagogischen Hochschule Linz. Seit 04/2019 ist er Vertretungsprofessor für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Leuphana-Universität Lüneburg.


akademischer Werdegang & Abschlüsse

  • seit 04/2019 Verwaltung der Professur für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Leuphana-Universität Lüneburg
  • 06/2019 Verteidigung der Habilitationsschrift („Bildung im Digitalzeitalter“) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 10/2018 – 03/2019 Professor für Medienpädagogik, -didaktik, & -philosophie an der Privaten Pädagogischen Hochschule Linz
  • 10/2016 – 09/2018  Vertretungsprofessor für Neue Medien in Lehr-Lernkontexten, Goethe-Universität Frankfurt
  • SoSe 2017  Gastprofessor am Institut für Bildungswissenschaften, Universität Wien;
  • 12/2014 – 09/2016  Postdoktorand (HD-Stelle) am Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt
  • 2013 Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen der Ernst-Ludwigs-Hochschulgesellschaft
  • 01/2013 – 11/2014  Postdoktorand am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik, TU Darmstadt
  • 2012  Promotion an der TU Darmstadt; Thema der Dissertation: ‘Menschen verbessern! Zur Symptomatik einer Pädagogik der ontologischen Heimatlosigkeit’
  • 06/2009 – 12/2012  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Bildung & Technik, TU Darmstadt
  • 10/2004 – 05/2009   Magisterstudium der Pädagogik & Philosophie, TU Darmstadt

Mitgliedschaft und Funktionen in Beiräten & Kooperationen

  • Wissenschaftlicher Beirat in „Kulturelle Bildung online“
  • Wissenschaftlicher Beirat im Online-Journal „Pädagogische Horizonte“
  • Mitglied im Großen Konvent der Schader Stiftung, Darmstadt
  • Erziehungswissenschaftliches Kolloquium der Freien Hochschule Stuttgart (Seminar für Waldorfpädagogik)
  • Institute for Ethics & Emerging Technologies (Advisory Board)
  • International Network of Philosophers of Education

Sonstige bisherige berufliche Tätigkeiten

  • bis 03/2019 Wissenschaftlicher Leiter im Regional Educational Competence Center (RECC) für Informatik und Digitale Medien in Oberösterreich
  • bis 09/2018 Geschäftsführender Direktor des Institut für Sozialpädagogik & Erwachsenenbildung (Goethe-Univ. Frankfurt)
  • Berater für Das Neue Arbeiten (Wien) u.a.
  • Gastdozent an Hochschulen & Universitäten in Innsbruck, Linz, Magdeburg, Marburg & Wien
  • Freelancer für den Virtueller Campus Rheinland-Pfalz VCRP

Weiterbildungen

  • Social Media-Management (ILS Hamburg)
  • Projektmanagement (SGD Darmstadt)
  • Konfliktmanagement (FH Lübeck)
  • Systemische & lösungsorientierte Beratung (Praxis-Institut Hanau)